Die Vauni-Geschichte– Vauni Europe

Die Vauni-Geschichte

"Warum gibt es nicht einen Kamin, der schön anzusehen, schornsteinlos, umweltfreundlich und einfach zu installieren und zu bedienen ist?“ Diese Frage stellte sich Sören Sjölander (emeritierter Professor für Innovationstechnik an der Chalmers University of Technology), als er von einem Haus in eine Wohnung umzog und feststellte, dass er keinen traditionellen holzbefeuerten Kamin installieren konnte.

Wenn es das, was man möchte, noch nicht gibt, dann muss man es eben erfinden. Der erste Vauni-Prototyp wurde zusammen mit dem Designer Markus Grip im Rahmen seiner Diplomarbeit an der Academy of Design and Crafts der Universität Göteborg entwickelt. Dieser kombinierte das Beste aus beiden Welten: modernste Ästhetik und technische Innovation.

Aber das war uns nicht genug. Sicherheit ist natürlich alles, wenn Sie mit Feuer konstruieren – Ihre eigene Sicherheit und die des Planeten. Nur die sichersten Lösungen auf dem Markt fließen in unsere Entwürfe ein. Die Brenner von Vauni nehmen den Brennstoff tatsächlich auf und halten ihn an Ort und Stelle. Bioethanol brennt nur langsam ab, da nur die Brennstoffdämpfe verbrennen. Das bedeutet, dass die Produkte von Vauni ideal für den Einsatz im Haus und z.B. auf Yachten und Hausbooten sind.

Unsere Bioethanol-Kamine liefern Wärme auf eine moderne und umweltfreundliche Art und Weise. Der Verbrennungsprozess ist völlig sauber und es entstehen nur geringe Mengen an Kohlendioxid und Wasserdampf – genau wie in der Luft, die wir ausatmen.